You are here: Home » Home » Foodporn: 6 Rezeptideen mit 3 Zutaten
Titelbild

Foodporn: 6 Rezeptideen mit 3 Zutaten

Weniger Aufwand, mehr Zeit
Wem kommt das auch bekannt vor? In der Schule/Uni geht’s drunter und drüber, man weiß nicht, mit welchen Dingen man zuerst anfangen soll und dann kommt auch noch eine Familienfeier, wo man versprochen hat, etwas Schmackhaftes mitzunehmen. In diesen Momenten wünscht man sich ein paar mehr Stunden und mehr Hände, um alles unter einen Hut zu bringen!

Genau aus diesem Grund haben wir ein paar Rezepte für euch, die im Nu gelingen und nicht viele Zutaten benötigen. Denn es müssen nicht immer die ausgefallensten Zutaten und kein großer Aufwand sein, um etwas Leckeres zu kochen oder backen. Manchmal ist weniger einfach mehr. Wir zeigen euch, wie ihr mit nur drei Zutaten drei leckere Gerichte – nämlich süß UND salzig – zaubern könnt! Mahlzeit 🙂

LECKERE PANCAKES

Zutaten:

  • 3 reife Bananen
  • 6 Eier
  • etwas Kokosmehl

Und so geht’s: Püriert die Bananen, fügt die Eier hinzu und verrührt alles zu einer sämigen Masse. Hebt danach ein paar Löffel Kokosmehl unter die Masse, damit sie ein wenig dickflüssiger wird. Danach bratet ihr eure Pancakes in einer beschichteten Pfanne etwas an und verspeist sie mit Saucen eurer Wahl! Unser Tipp: mit Ahornsirup oder Schokosauce schmeckt’s am Besten 😀
Pancakes

LUFTIGES FLADENBROT

Zutaten:

  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 125 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

So geht die Zubereitung: Vermischt die Zutaten und lasst den Teig für 10 Minuten ruhen, bevor ihr ihn dann anschließend nochmals leicht durchknetet. Teilt ihn in kleine Stücke, rollt sie mit einem Nudelholz aus und ritzt mit einem Messer ein paar Schnitte ein. Backt die Stücke nacheinander in einer heißen Pfanne heraus, jede Seite dabei 2-3 Minuten. Tipp: Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach die Hände mit etwas Mehl bestäuben. Wer mag, kann noch eine Prise Salz hinzufügen 😉
Fladenbrot

YUMMY BROWNIES

Zutaten:

  • 300 ml Nutella
  • 2 Eier
  • 60 Gramm Mehl

Und so einfach geht’s: Mixt alle drei Zutaten gut zusammen, sodass eine cremige Masse entsteht. Dann gebt ihr das ganz in eine Auflaufform und backt es circa 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad. Tipp: Gemeinsam mit etwas Vanille oder Apfel-Eis schmecken diese Brownies einfach himmlisch! 😀
Brownies

SÄMIGE KÄSE-MAKKARONI

Zutaten:

  • Pastamuscheln
  • Milch
  • Käse

Und so wird’s gemacht: Gebt eure gewählte Menge an Pasta in einen Topf und fügt anschließend so viel Milch hinzu, dass die Nudeln gut bedeckt sind. Kocht dann die Pasta in der Milch, sodass sie schön cremig wird. Zum Schluss rührt ihr je nach Lust und Laune noch etwas Käse ein und lasst ihn schmelzen. Zum Verfeinern könnt ihr natürlich Salzen und Pfeffern und Gewürze eurer Wahl hinzufügen 🙂
Cheese Makkaroni

JAPANESE CHEESECAKE

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 100 Gramm weiße Schokolade
  • 100 Gramm Frischkäse

Und so geht’s: Zuerst heizt ihr den Ofen auf 180 Grad vor, dann trennt ihr das Eiweiß vom Dotter und stellt das Eiweiß ins Gefrierfach. Anschließend schneidet ihr die Schokolade in kleine Stücke, schmelzt sie im Wasserbad und lasst sie etwas abkühlen. Zur abgekühlten Schokolade gebt ihr dann den Frischkäse und die Eigelbe hinzu und vermengt alles zu einer cremigen Masse. Danach schlagt ihr das Eiweiß auf, hebt es vorsichtig unter die Schoko-Masse und gebt den gesamten Teig in eine eingefettete Form. Anschließend backt ihr den Kuchen für 15 Minuten, danach verringert ihr die Hitze auf 150 Grad und backt den Cheesecake für weitere 15 Minuten. Unser Tipp: Lasst ihn für besondere Fluffigkeit eine weitere Viertelstunde im geschlossenen Backrohr ruhen und danach draußen auskühlen! 🙂
Cheesecake

EMPANADAS VEGGIE STYLE

Zutaten:

  • 400 g frischer Mürbteig aus dem Kühlregal (z. B. von Tante Fanny)
  • 350 g Blattspinat (tiefgekühlt, aufgetaut)
  • 80 g Ziegenfrischkäse

Und so geht die Zubereitung: Heizt das Backrohr auf 200 Grad vor, rollt den Teig aus und schneidet ihn in 8 gleich große Dreiecke. Vermischt Spinat und Frischkäse, salzt & pfeffert die Masse und verteilt sie anschließend auf 4 Dreiecken. Lasst einen ca. 1 cm breiten Rand übrig, den ihr dann mit Wasser einpinselt. Die übrigen 4 Dreiecke schneidet ihr mittig kreuzweise ein und setzt diese auf die anderen Dreiecke auf. Drückt die Ränder fest mit einer Gabel zusammen, pinselt die Empanadas mit Öl ein und backt sie ungefähr 30 Minuten, bis sie goldbraun sind. Tipp: Natürlich könnt ihr auch andere Zutaten wie Käse und Tomaten o.Ä. verwenden – was euch am besten schmeckt 🙂
Empanadas

Mmmmh… Wenn nur alles so easy wäre wie unsere Rezepte! 😉