You are here: Home » Home » O’zapft is: Wiener-Wiesn
titelbild

O’zapft is: Wiener-Wiesn

Facts zum Oktoberfest in Wien
Das größte Brauchtums- und Wiesn-Fest Österreichs geht in eine neue Runde und bietet alles, was unser schönes Land so unvergleichlich macht. Zeitlose Tradition, Geselligkeit, Kulturvielfalt und österreichisches Handwerkstum. Und das Wiener Wiesn-Fest steht genau dafür. Für Heimat, Wohlbefinden und Bodenständigkeit.

Zünftige Volksmusik, einzigartige Partystimmung und heimische Top-Künstler. Live-Konzerte, Blasmusik und dekorative Zelte. Gemütliche Schanigärten, urige Almen und Top-Kulinarik. Gäste, egal ob jung oder alt, in Dirndl oder Lederhose, genießen ausgelassene Stimmung und heimische Traditionen. All das vereint das stimmungsvolle Wiener Wiesndorf im Wiener Prater.
Am 22. September öffnet die Wiener Wiesn also wieder ihre Pforten. Wir haben ein paar wissenswerte Infos über das österreichische Oktoberfest für euch:

Wiener Wiesn Facts

Das Wiener Wiesn-Fest startet heuer bereits zum 6. Mal und findet von 22.September – 09.Oktober 2016 statt. Den großen Erfolg, den dieses Fest mit sich bringt, lässt man sich natürlich nicht nehmen!

  • Das erste Fass wird traditionell durch den Bürgermeister der Stadt Wien Dr. Michael Häupl und Hans Knauss angeschlagen.
  • Das Wiener Wiesn-Fest wird durch den Einzug der Blasmusikkapellen, welche durch eine Sternformation den musikalischen Gruß repräsentieren, eröffnet. Danach öffnen alle Zelte und Almen!
  • Das Festgelände ist täglich von 11:30-24:00 geöffnet, von Montag bis Samstag von 12:00 bis 18:00 bei freiem Eintritt. Die Wiesn-Fest Party startet ab 18:30 Uhr. Aber aufgepasst, zwischen Almen und Zelten gibt es verschiedene Öffnungszeiten:
    • Zelte: MO-SA 12:00-24:00 Uhr, SO 12:00-20:00 Uhr
    • Almen: MO-SA 12:00-01:00 Uhr, SO 12:00-22:00 Uhr
  • Und nicht nur am Abend geht’s auf der Wiesn ab. Auch tagsüber wird alles geboten, was zu einem waschechten Volksfest dazugehört. Bei freiem Eintritt und echter Volksmusik gibt´s allerlei Attraktionen u.a. gemütliche Schanigärten, urige Almen, traditionsreiche Darbietungen und Volkskultur zum Anfassen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den beliebten Bundesländer-Tagen.
  • Den genauen Party-Timetable, das Tages- und Abendprogramm und die Themenwelten findet ihr übrigens direkt auf der Wiener Wiesn Seite!

Wienerwiesn

Warum heißt es eigentlich „Wiesn“?

Nun ja, der Name der Wiener Wiesn ist natürlich vom Original abgekupfert. Klar. Aber der tatsächliche Name kommt nicht von einer oder mehreren grünen Wiesen, sondern nur von einer – der Theresienwiese. Damit wird das Festareal in München bezeichnet. Den Namen hat sie von Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Deren Hochzeit 1810 mit Kronprinz Ludwig, den späteren König Ludwig I., wurde als großes Volksfest gefeiert, in welcher der Höhepunkt ein Pferderennen auf einer grünen Wiese war. Ihr zu Ehren wurde diese Wiese dann nach der Prinzessin benannt. Und daher der Name 😉
Stimmung

Tickets zur Wiener Wiesn

Die Tickets für die Wiesn-Partys gibt’s in drei Kategorien ab 36,90 Euro. Dabei könnt ihr zwischen folgenden Kategorien wählen: Bühnennähe, mitten drin & live dabei oder Randplätze. Logenplätze gibt’s ab 57,20 Euro. Tickets gibt’s unter: Wiener Wiesn-Fest Tickets
Tickets

Welche Zelte gibt es?

Das Wiener Wiesn Fest bietet den BesucherInnen drei Festzelte und vier Almen. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei:

  1. Gösser-Zelt: Dieses ist mit 80m Länge und 35m Breite das größte der Festzelte. Hier sind Riesengaudi, unvergleichbare Wiesn-Stimmung und Tanzen auf den Bänken garantiert!
  2. Wiesbauer-Zelt: Das Wiesbauer-Zelt ist das zweitgrößte Zelt auf der Wiener Wiesn. Begeisterte Wiesn-Fans können hier Top-Musikern aus der heimischen Musikszene lauschen, während sie für ein unvergessliches Wiesn-Flair sorgen!
  3. Wojnars Kaiser-Zelt: Die Besonderheit dieses Zeltes liegt am transparenten Zeltdach, wodurch man einen ganz besonderen Blick auf das Riesenrad erhaschen kann. Das vielfältige und abwechslungsreiche Musikprogramm rundet die Party im Wojnar’s Kaiser-Zelt ab!

Weiters gibt es noch die ORF-Alm mit gemütlichem Gastgarten, die MERKUR Alm mit gehobener Küche, die PENNY Ich bin Österreich-Alm mit heimischen Schmankerln und die SERVUS-Genussspecht-Alm mit uriger Hüttenzauber-Stimmung.
Zelte

Dirndl & Lederne

Bei der Wiesn ein absolutes MUST-HAVE! Natürlich gibt es in Österreich genug Events und Veranstaltungen, um unser Dirndl oder unsere Lederhose auszuführen. Aber die Wiener Wiesn ist dann doch irgendwie das Highlight des Jahres!
Dirndl
Übrigens – für alle die das Schleifen ABC immer noch nicht drauf haben, wir haben es hier noch einmal für euch 😉
Schleifenabc

Die Maß

Also mal grundsätzlich: es heißt DIE Maß. Nicht das Mass oder die Maaß – schlichtweg die Maß. Und natürlich ist das Bier in der Maß eines der wichtigsten Getränke bei der Wiener Wiesn, es kommt ausschließlich von der Brau Union. Der Preis liegt heute bei ca. 10€ pro Maß (gibt’s aber auch in kleineren Einheiten). Aber eine Maß muss sein 😉
Mass

Ähnlichkeiten zum originalen Oktoberfest in München

Die gibt es selbstverständlich. Es gibt Zelte, zünftige Musi, Dirndl und Lederhosen, a riesen Gaudi und natürlich DIE Maß! Die Ähnlichkeiten zum originalen Pendant, welches übrigens schon am 17. September begann, sind aber sehr charmant. Wenn man beide Veranstaltungen schon mal besucht hat, kann man sie ganz klar unterscheiden. Das hat vielerlei Gründe, zum einen ist das Fest in München einfach um so vieles größer. Es gibt mehr Zelte, mehr Platz, mehr Medienaufmerksamkeit. Die Wiener Wiesn findet zudem direkt im Herzen des Wiener Praters statt. Und genau das macht den Charme des Wiener Brauchtumsfest auch wieder aus, denn es muss ja nicht immer alles genauso sein, wie im Nachbarland 😉
OutdoorBar

Noch mehr Infos und Facts findet ihr unter: wienerwiesnfest.at
Also ab ins Dirndl & Lederhose und auf geht’s auf die Wiener Wiesn 😉