You are here: Home » Home » Bewerbungstipps – Part 1
Titelbild2

Bewerbungstipps – Part 1

Tipps für das Motivationsschreiben
Egal ob schon während der Schulzeit, neben der Universität oder im Berufsleben – es kommt immer wieder mal dazu, dass man sich bei einem Unternehmen bewerben möchte. Damit ihr optimal in euren Bewerbungsmarathon starten könnt, haben wir ein paar Tipps & Tricks, die euch bei den vielen Steps in der Vorbereitung und Durchführung eures Bewerbungsprozesses helfen sollen.

Dabei haben wir darauf geachtet, dass wirklich jeder Aspekt einer Bewerbung miteingebunden ist. Ihr findet Tipps zur Gestaltung eurer Bewerbung & eurem Lebenslauf, bis hin zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch: Be prepared & stay cool!

Das Bewerbungsschreiben
Ein Bewerbungsschreiben besteht aus folgenden Teilen:

  • dem Motivationsschreiben
  • dem Lebenslauf (CV = Curriculum vitae)
  • Dokumente (Zeugnisse etc.)

Das Bewerbungsschreiben muss individuell und herausragend sein, damit es auffällt. Das kann z.B. durch eine kreative grafische Gestaltung oder durch einen fantastischen Schreibstil erfolgen. Die Bewerbung sollte (außer es wird anders verlangt) am Computer geschrieben werden.

Wenn ihr euch auf eine Stellenausschreibung hin bewerbt, bezieht euch auf diese Ausschreibung. Gebt dabei genau an, auf welche Stelle, wann, in welchem Medium ihr euch bezieht (viele Unternehmen inserieren häufig und in verschiedenen Medien).

Solltet ihr euch mittels einer Initiativbewerbung (also ohne Stellenausschreibung) bei einem Unternehmen bewerben, so gebt ihr nur an welchen Job ihr gerne machen möchtet, welche Kompetenzen ihr mitbringt und was ihr erreichen wollt.

Aus der Bewerbung muss hervorgehen, warum ihr diesen Job bei gerade diesem Unternehmen wollt & warum IHR die richtige Person für diesen Job seid. Hier solltet ihr eure Stärken ausspielen.

Versucht das Wichtigste möglichst kurz & prägnant zu sagen und übertreibt bei euren Angaben nicht. Nichts ist peinlicher als eine falsche Kompetenz anzugeben, die ihr dann beim Job bräuchtet, aber nicht beherrscht! 😉

Achtet auf eine korrekte Schreibweise (Grammatik, Rechtschreibung) und auf die Aktualität eurer Dokumente!

Bei den beigefügten Dokumenten sollte es sich z.B. um das Maturazeugnis (muss aber nicht immer dabei sein), Dienstzeugnisse früherer Arbeitgeber, besondere Diplome oder Dienstschreiben handeln.

Allgemein: Orientiert euch im ganzen Bewerbungsprozess immer an dem Unternehmen, bei dem ihr euch bewerbt. Sowohl beim Bewerbungsschreiben, beim Gespräch, beim Styling etc. Beispiel: Bewerbt ihr euch an einer kreativen Werbeagentur, so könnt ihr eurer Bewerbungsschreiben ruhig kreativer gestalten. Schreibt ihr an eine hochangesehene Bank, so würden wir von kreativen Schnörkeln oder schriller Kleidung abraten. 🙂

Wichtig: Ehrlichkeit kommt immer gut an. Wenn ihr noch nicht viel Berufserfahrung habt, aber engagiert seid, gebt es ehrlich an. Wenn ihr dazulernen, euer Wissen erweitern möchtet, in einen Job hineinschnuppern wollt, schreibt das genauso hinein! Es bringt im Nachhinein nichts, wenn ihr bei der Bewerbung mehr geflunkert habt, als ihr drauf habt! 😉

Ihr habt schon immer von einer Karriere im Musikbiz geträumt? Dann könnte euch dieses Praktikum interessieren:

Fülle gleich deine Bewerbung aus!

In Part 2 geben wir euch wertvolle Tipps für einen perfekten Lebenslauf, in Part 3 erzählen wir euch etwas über das Vorstellungsgespräch selbst! So stay tuned & good luck!